Gaisburger Marsch

Gaisburger Marsch

400 g Siedfleisch, 1 Möhre, 1 Lauch, Sellerie, 5 Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 400 g Mehl, 5 Eier

Gaisburg ist ein Stadtteil von Stuttgart. Einer Sage nach kamen die Gaisburger Männer in Kriegsgefangenschaft und ihre Frauen durften ihnen einmal am Tag eine Schüssel mit Essen bringen. Also wurde in die Schüssel alles getan, was nahrhaft war – und natürlich auch gut schmeckte: Fleischbrühe mit Fleisch, Kartoffeln und Teigwaren! Und so „marschierten“ die Gaisburger Frauen jeden Tag mit diesem Eintopf zu ihren Männern, die deshalb die Gefangenschaft gut überlebten.

Fleischbrühe: Möhre, Lauch, Sellerie und eine Zwiebel grob zerteilen. Mit Salz und dem Siedfleisch in 3 l kaltes Wasser geben (es kocht stark ein). Einmal aufkochen, dann auf kleiner Flamme 2 – 2 ½ Stunden zugedeckt köcheln lassen. Den Schaum zwischendurch mit einem Teesieb abschöpfen. Für Kochanfänger haben wir das > Grundrezept Fleischbrühe nochmals etwas ausführlicher erklärt. Falls Sie Fragen haben, nutzen Sie das Kontaktformular!

Nach ca. 2 Stunden: Die Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser weich kochen. Nun die schwäbischen Spätzle zubereiten.

Schwäbische Spätzle: 400 g Mehl in eine Schüssel geben und salzen. 5 Eier und knapp ¼ l Wasser damit verrühren und gut durchschlagen. Das Wasser je nach Konsistenz hinzugeben. Nie das ganze Wasser sofort reinleeren, sondern immer nur ein Teil.

Der Teig muss zäh sein und Blasen bilden. Wenn Klümpchen drin sind, Teig kurz stehen lassen und nochmals schlagen. Portionsweise die Spätzle mit der Spätzlesmaschine in kochendem Salzwasser garen. Die Spätzle sind fertig, wenn das Wasser anfängt zu schäumen. Mit einer Schöpfkelle herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken.

Für Kochanfänger wieder das > Schwäbische Spätzle Rezept etwas ausführlicher.

Das Siedfleisch kleinschneiden, mit den Kartoffeln in die heiße Fleischbrühe geben. Zuletzt kommen die Spätzle dazu. Die Zwiebel würfeln, in Butter braun anbraten. Über den Gaisburger Marsch verteilen – fertig ist der Gaisburger Marsch!

Zubereitungszeit: 150 + 35 Minuten

Kochen – ganz einfach / Hardcover / 133 Seiten / Hochglanz / Original Schwäbische Rezepte / Schwäbische Familienrezepte / Schnelle Mahlzeiten und Snacks / Essen für Familie und Freunde / Internationale Themenabende / Leckeres für´s Buffet / Süßspeisen / Kuchen / Getränke und vieles mehr …

Startseite > kochen-ganzeinfach.de

 

Weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.