Schwäbische Schneckennudeln

500 g Mehl, 35 g Hefe, 120 g Butter, 60 g Zucker, 2 Eier, ¼ l Milch, 100 g Rosinen, 4 EL Puderzucker, 1 Zitrone

Hefeteig zubereiten. Mehl in eine Schüssel geben, salzen und in die Mitte eine Vertiefung machen. Die Hefe hineinbröckeln. Die Milch erwärmen und etwa 1/3 davon mit der Hefe und etwas Mehl verrühren. Schüssel abdecken und den Vorteig an einem warmen Ort (z.B. den Backofen kurz auf 60° anwärmen, wieder ausschalten) stellen, ca. 10 min. gehen lassen.

Nun 50 g Fett in Flöckchen darübergeben, die restliche Milch dazugießen und alles locker verrühren. Auf die Arbeitsplatte kippen und gut durchkneten. Abgedeckt nochmals weitere 30 Minuten gehen lassen.

Nochmals kneten, dann auswellen und in die Mitte 50 g Butter in dünnen Scheiben legen. Den Teig zusammenfalten und wieder ausrollen. Den Teig zweimal falten, ausrollen und das Ganze nochmals wiederholen. Mit Folie abdecken und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Schneckennudeln machen. Nun zu einem Rechteck auswellen. Restliche Butter zerlassen und den Teig damit bestreichen, 2 EL Zucker und etwas Zimt sowie die Rosinen daraufstreuen. Aufrollen und ca. 5 cm hohe Stücke abschneiden. Auf ein gefettetes Blech setzen und nochmals gehen lassen.

Mit 1 Eigelb bestreichen und bei 175° 15 – 20 Minuten backen.

Erkaltet mit Zuckerguss (4 EL Puderzucker mit Zitronensaft glattrühren) bestreichen.
Variationen: Apfel-Rosinenfüllung, Mohnfüllung, Quarkfüllung.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Kochen – ganz einfach / Hardcover / 133 Seiten / Hochglanz / Original Schwäbische Rezepte / Schwäbische Familienrezepte / Schnelle Mahlzeiten und Snacks / Essen für Familie und Freunde / Internationale Themenabende / Leckeres für´s Buffet / Süßspeisen / Kuchen / Getränke und vieles mehr …

Startseite > kochen-ganzeinfach.de

 

Weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.