Eingepacktes Kabeljaufilet

Eingepacktes Kabeljaufilet

2 Kabeljaufilets (à 150 g), 2 Scheiben Räucherlachs (à 30 g), 50 ml Sahne, 2 Tomaten, 1/2 Zwiebel, Zitronensaft, 4 größere Kartoffeln (à 100 g) , 50 ml Weißwein oder Gemüsebrühe. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Spalten schneiden. In Salzwasser in 15 bis 20 Minuten garen. (Noch etwas besser schmecken Salzkartoffeln, wenn man einen entsprechenden Topfeinsatz verwendet, da so […]

Weiterlesen

Labskaus Rezept

Labskaus Rezept

Meinen 1. Labskaus habe ich im Sommerurlaub an der Ostsee gegessen – herrlich! Labskaus sieht auf den ersten Blick zwar seltsam aus, schmeckt jedoch unglaublich gut! Grundlage des Labskaus: Kartoffeln, gekochte Rote Bete und das Pökelfleisch (Corned Beef) werden zusammen mit einem Schuss Rinderkraftbrühe und Gewürzgurkenwasser zerstampft. Ein Spiegelei darauf, einen Matjes oder Rollmops plus eine Gewürzgurke dazu – fertig! […]

Weiterlesen

Moussaka

750 g Kartoffeln, 400 g Rinderhack, 1 Zwiebel, 1 kleine Karotte, 2 mittelgroße Auberginen, etwas Rotwein, 1 EL Tomatenmark, 1 Packung pürierte Tomaten, 300 ml Joghurt, 3 Eier, 1 EL Stärkemehl, 1 TL Backpulver Zwiebel und Karotte klein schneiden. In Öl anbraten, Rinderhack dazugeben. Gut durchbraten. Tomatenmark dazugeben sowie die pürierten Tomaten und Rotwein. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer. […]

Weiterlesen

Eingepacktes Kabeljaufilet

4 Kabeljaufilets, 4 Scheiben Räucherlachs, 1 Becher Sahne, 3 Tomaten, 1 Zwiebel, Zitronensaft, 4 – 6 Kartoffeln, 1 Glas Weißwein oder Gemüsebrühe Die Tomaten oben kreuzweise einschneiden, in eine Schüssel legen und mit kochendem Wasser übergießen. Kurz stehen lassen, herausnehmen und die Haut abziehen. In Viertel schneiden, die Kerne entfernen und die Tomaten klein würfeln. Die Kartoffeln schälen und in […]

Weiterlesen

Gaisburger Marsch

Gaisburger Marsch

400 g Siedfleisch, 1 Möhre, 1 Lauch, Sellerie, 5 Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 400 g Mehl, 5 Eier Gaisburg ist ein Stadtteil von Stuttgart. Einer Sage nach kamen die Gaisburger Männer in Kriegsgefangenschaft und ihre Frauen durften ihnen einmal am Tag eine Schüssel mit Essen bringen. Also wurde in die Schüssel alles getan, was nahrhaft war – und natürlich auch gut […]

Weiterlesen